Logo Systemische Beratung

Download
Anmeldung Familienstellen
Download
Honorarvereinbarung

Was kostet eine Beratung?

Einzelberatung Erstgespräch 60 Minuten 60 Euro
  45 Minuten 55 Euro
  60 Minuten 65 Euro
  75 Minuten 75 Euro
  danach pro 15 Minuten 15 Euro
Paar- oder Familienberatung Erstgespräch 60 Minuten 65 Euro
  60 Minuten 70 Euro
  75 Minuten 80 Euro
  90 Minuten 90 Euro
  danach pro 15 Minuten 20 Euro
Supervision/Coaching 60 Minuten 80 Euro
  75 Minuten 100 Euro
Gruppenangebote 3 Stunden 40 Euro
Familienaufstellungs-Seminar mit eigener Aufstellung 120 Euro
  als teilnehmender Beobachter 35 Euro
  Paaraufstellung 150 Euro
Persönlichkeitsstrukturtest (incl. 45 Minuten Auswertung) 210 Euro
Zuschlag für Hausbesuche (bis 15 km) 25 Euro
Zuschlag für Samstage und Sonntage 35 Euro

Was passiert im Erstgespräch?

Sie haben die Möglichkeit mir Ihre Situation, Ihr Anliegen zu schildern und wir legen gemeinsam mögliche Ziele fest. So bekommen Sie einen ersten Eindruck von mir und meiner Arbeitsweise und danach können Sie in aller Ruhe entscheiden, ob ich "die Richtige" für Sie bin, denn das ist die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Beratung.


Welche Vorteile hat eine selbstbezahlte Beratung?

Kassenzugelassene Psychotherapeuten haben in der Regel sehr lange Wartezeiten. Ich bin als Beraterin zum einen in der Lage Ihnen kurzfristig Termine anbieten zu können und zum anderen muss ich keiner offiziellen Stelle oder Organisation Ihre Symptomatik schildern oder Ihre Situation beschreiben. So ist sichergestellt, dass Sie alleine entscheiden, wer davon erfährt, dass Sie Beratung in Anspruch nehmen oder irgendwann einmal in Anspruch genommen haben.

Untersuchungen zufolge sind "Selbstzahler-Beratungen" in den meisten Fällen sehr erfolgreich, da die Klienten sehr motiviert sind. Sie beginnen die Beratung nicht, weil sie geschickt/überwiesen wurden, sondern haben sich selbst zu diesem Schritt, zu genau diesem, für Sie richtigem Zeitpunkt entschieden und suchen sich ihren Berater ganz individuell aus.


Wie viele Sitzungen sind notwendig?

Das ist unterschiedlich und hängt von Anliegen und der Zielsetzung ab. Manche Klienten benötigen nur 2 oder 3 Termine, wenn Sie sich in einer aktuellen Entscheidungssituation befinden. Andere brauchen 5, 10 oder 15 Beratungen über ein halbes Jahr verteilt, um z.B. in einer Trennungsphase Halt und Stabilität zu finden. In seltenen Fällen wünscht/braucht der Klient aber auch eine regelmäßige Unterstützung über einen längeren Zeitraum. So unterschiedlich die Menschen mit ihren Anliegen und Bedürfnissen sind, so individuell ist auch die Herangehensweise und die Unterstützung die sie brauchen.


Wie lang sind die Wartezeiten?

In der Regel kann ich Ihnen einen Termin innerhalb der nächsten 1 bis 2 Wochen anbieten. Sollten Sie allerdings auf bestimmte Zeiten festgelegt sein, so ist es wichtig, dass Sie Ihren Terminwunsch möglichst frühzeitig anmelden. In akuten Krisensituationen bin ich selbstverständlich auch dann bemüht, einen kurzfristigen Termin für Sie möglich zu machen. Termine, die Sie nicht wahrnehmen können, müssen mindestens 48 Stunden im Voraus abgesagt werden. Erfolgt die Absage kurzfristiger oder gar nicht und sollte ich deshalb den Termin nicht neu belegen können, behalte ich mir vor, Ihnen die reservierte Zeiteinheit in Rechnung zu stellen.


Einfache Magie: Wenn ICH lächle, lächelt die Welt. (Andreas Tenzer)